• Korea Konsult
    Reisen in eine andere Welt
  • Korea Konsult
    Service und Vertrauen aus Skandinavien
  • Korea Konsult
    Europas größter Reiseveranstalter nach Nordkorea
  • Korea Konsult
    Mitglied des schwedischen Reisegarantiefonds
    • Svenska/Swedish
    • English
    • Français/French
    • Deutsch/German
    • Русский/Russian
    • HOME
    • Visum Nordkorea

    BUCHUNG - VISUM - ZAHLUNG - ALLGEMEINE INFORMATION

     

    BUCHUNG - VISUM - ZAHLUNG

    Um ein nordkoreanisches Visum beantragen zu können, muss man zuerst eine Pauschalreise (Paket inklusive Transport, Hotel-aufenthalt, Transfer, Vollpension, Reiseleitung) buchen. Sie können Ihr Visum in Ihrem Residenzland erhalten, vorausgesetzt dass es in dem Land eine Botschaft der DPRK gibt. In der Regel wird das Visum von der Botschaft der Demokratischen Volksrepublik Korea entweder in Berlin, Wien oder Bern ausgestellt. Wenn Sie in China oder in einem Land wohnen wo es keine nordkoreanische Botschaft gibt, erhalten Sie das Visum von unserem Vertreter in Peking (normalerweise einen Tag vor der Abreise nach Pjöngjang). Viele unserer Kunden schicken uns den Pass mit DHL um das nordkoreanische Visum in Stockholm zu erhalten. Wir schicken denen den Reisepass mit dem Visum nach normalerweise 3-4 Tagen mit DHL zurück. Das ist der schnellste, einfachste und vielleicht der billigste Weg zur Beschaffung vom nordkoreanischen Visum. Siehe unsere englische Seite für weitere Information.

    Wie Sie Ihre Reise buchen und das Visum in Ihrem Residenzland erhalten


    Dies ist nur möglich wenn Ihr Residenzland über eine Botschaft der DVRK verfügt (Deutschland, Österreich, Schweiz).

    Der Ablauf besteht aus folgenden Schritten:

    1. Laden Sie einfach folgendes Formular herunter. Das ausgefüllte Formular (bitte überprüfen Sie unbedingt die Richtigkeit Ihrer Daten) dann einfach speichern und an postmaster@koreakonsult.com schicken.
    2. Wir senden Ihnen die Rechnung. Buchungen sind endgültig nach Erhalt einer Anzahlung von 50% des Gesamtbetrages.
    3. Wir informieren Sie wenn Ihre Antragsunterlagen von den nordkoreanischen Behörden bewilligt worden sind (am frühesten 2 Monate vor der Einreise nach Nordkorea). Sie können persönlich zur DVRK- Botschaft zwecks Visa-Erteilung gehen. In dem Fall erhalten Sie das Visum am gleichen Tag.
    4. Folgende Unterlagen müssen Sie bei der Botschaft abgeben:
      • 1 Passfoto (nicht älter als 6 Monate) mit weißem Hintergrund.
      • Visabeantragungsformular. Hier können Sie das zweiseitige Beantragungsformular herunterladen. Anleitung zum Ausfüllen des Formulars.  Bitte in Blockschrift ausfüllen.  Punkt 10: schreiben Sie ”Tourism”. Punkt 13: Schreiben Sie ”Sinuiju” falls Sie in die DVRK mit dem Zug einreisen und ”Pyongyang” falls Sie in die DVRK mit dem Flug einreisen). Punkt 14: ”Train”, ”Flight” oder Beides (hängt von Ihrer spezifischen Reise ab).  Punkt 15: Schreiben Sie  ”KITC”. Punkt 17: nur ausfüllen, falls Sie mit Jugendlichen unter 18 reisen.

    Die Gebühr ist bar in der Boschaft zu bezahlen. Die Höhe der Kosten (zwischen 10 und 40 Euro) hängt vom Land ab.

    Chinesisches Visum


    Um nach Nordkorea über China zu reisen, benötigen Sie ein chinesisches Visum mit zweimaliger Einreise. Sie müssen Ihr chinesisches Visum selber bei der chinesischen Botschaft beantragen. Das Visumantragsformular können Sie hier herunterladen. Sie brauchen für die VR China kein Visum falls Sie in China im Transit sind (nur wenn Sie nach China fliegen). Sie müssen in dem Fall innerhalb von 72 Stunden weiterfliegen und ein bestätigtes Ticket haben. Sie müssen also Dokumente für das nächste Land, in das Sie fliegen möchten, bereithalten. Es ist auch möglich das chinesische Visum in Pjöngjang während Ihres Aufenthaltes in NK zu erhalten. (Kosten für das Visum ung. 60 Euros).

    Wichtig für Ihre Chinareise: Sie benötigen einen Pass mit einer Gültigkeitsdauer von mindestens sechs Monaten nach dem Rückreisedatum aus China. Die Visagenehmigung für Nordkorea ist nur für einen spezifischen Pass gültig. Falls Sie später einen neuen Pass erhalten,  müssen wir unverzüglich davon in Kenntnis gesetzt werden. Anderfalls muss das Visum komplett neu beantragt werden.

    ZAHLUNG - REISERÜCKTRITT:


    Zahlung

    Bei allen Reisen ist eine Anzahlung von 50 % des Gesamtpreises zu entrichten. Bitte zahlen Sie den Betrag per normaler Banküberweisung (Kreditkarten werden nicht akzeptiert). Die Restzahlung ist per Banküberweisung mindestens 30 Tage vor Ihrer Abreise nach Pjöngjang zahlungsfällig. Bezüglich Überweisungskosten: innerhalb der EU sind die Gebühren die gleichen wie für eine Inlandsüberweisung.

    Reisegarantie-Fonds

    Als Reiseveranstalter ist Korea Konsult AB beim Schwedischen Reisegarantie-Fonds gegen Konkurs und Insolvenz versichert, sodass Sie Ihre Reise sicher und sorglos genießen können.

    Rücktritt durch den Kunden

    Die Zahlung von Rücktrittskosten (30% des Gesamtpreises) gehen zu Lasten des Reisenden, falls der Rücktritt spätestens 10 Tage vor Ihrer Abreise nach Nordkorea erfolgt. Dem Kunden wird empfohlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären. Tritt der Kunde zu einem späteren Zeitpunkt zurück, so verliert er den Anspruch auf den gesamten bezahlten Reisepreis. In diesem Fall gibt Korea Konsult AB dem Kunden (falls sich dieser für eine andere Reise entscheidet) eine angemessene Preisermäßigung. Auf jeden Fall empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer eigenen Reiserücktrittskostenversicherung.

    Rücktritt aufgrund einer Visumverweigerung oder "force majeure"

    Wenn Korea Konsult AB nicht die Reise arrangieren kann (im Falle einer Visumverweigerung oder wenn sich Nordkorea entschliest den Ausländern provisorisch die Einreise ins Lande zu verweigern und falls Sie nicht eine Tour zu einem späteren Zeitpunkt machen können, werden wir in diesem Fall die bereits geleisteten Zahlungen unverzüglich rückerstatten nur die Bankgebühren gehen zu Lasten des Kunden).

    Wichtige Information bezüglich Journalisten:

    Journalisten dürfen heutzutage Nordkorea mit einem Touristenvisum nicht besuchen. Sie bedürfen einer speziellen Genehmigung. Die Beantragung des Visums mit unwahrhaften Angaben kann für Korea Konsult als Reiseagentur als auch für unsere koreanischen Mitarbeiter und Botschaftspersonal ernsthafte Folgen nach sich ziehen. Bei der Buchung/Visabeantragung bei Korea Konsult bitten wir Sie ausdrücklich gegen diese Regel nicht zu verstoßen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis in dieser Angelegenheit.

     

    ALLGEMEINE INFORMATION

    Fotografieren und Filmen: Digitale Fotoapparate und Videokameras kann man problemlos einführen. Normalerweise darf man das meiste fotografieren (es gibt jedoch einige Verbote: Aufnahmen von Militärs, militärischen Anlagen, "Armut"). Beim Besuch in Panmunjeom ist das Fotografieren von Militärpersonen normalerweise gestattet. Führerstatuen dürfen nur im Ganzen fotografiert werden. Es empfiehlt sich,besonders für die Nahaufnahmen von Menschen, den Reiseleiter zu fragen, um Missverständnisse zu vermeiden. Hat man ein gutes Verhältnis zu den Reiseführern, indem man sich an die Verhaltensregeln hält, wird man beim rücksichtsvollen Fotografieren in Ruhe gelassen.

    Air Koryo: vor ein Paar Jahren hat AIR KORYO neue Flugzeuge vom Typ Tupolew Tu-204 gekauft um ihre internationale Flotte zu verjüngen. Das Flugzeug bedient gegenwärtig die Route von Pjöngjang nach Peking. Die Tupolew Tu-204 entspricht allen Sicherheits-forderungen der Europäischen Union und seit April 2010 ist es AIR KORYO wieder gestattet, mit den Maschinen dieses Typs  in den Luftraum der EU einzufliegen.

    Gruppenreisen: unsere Reisenden kommen aus der ganzen Welt, daher ist der Hauptreiseführer immer englischsprachig. Man kann aber zusätzliche Reiseleitung in anderen Sprachen  auf Anfrage buchen (vorausgesetzt dass Sie frühzeitig buchen). Zusätzliche Reiseleitung ist in folgenden Sprachen verfügbar: deutsch, französisch, spanisch, russisch, chinesich und japanisch.

    Sich als Tourist frei in Nordkorea zu bewegen, ist nicht gestattet. Gruppen- oder individuelle Reisen können nur in Begleitung von nordkoreanischen Reiseleitern bzw. Dolmetschern durchgeführt werden.

    Es wird erwartet, dass man als Tourist den herrschenden Personenkult und die spezifischen politischen Traditionen des Landes respektiert. Beim Besuch der Heiligtümer des Landes und besonders des Mausoleums des ewigen Präsidenten, Kim Il Sung (Kumsusan Gedenkpalast) ist anzuraten, angemessene und gepflegte Kleidung zu tragen. Keine Blue Jeans oder kurze Shorts werden in dem Mausoleum akzeptiert. Sonst können Sie sich wie zu Hause anziehen. Wenn man Kim Il Sung-Statuen besucht, wird meistens eine Verbeugung zur Begrüßung erwartet.

    Es ist nicht erlaubt, das Hotel auf eigene Faust zu verlassen. Allerdings können Sie immer den Reiseleiter fragen, wenn Sie etwas Bestimmtes in Pjöngjang sehen wollen. In diesem Fall wird sich der Reiseleiter meistens (womöglich) bemühen, Ihnen zu helfen, auch wenn dies natürlich in Begleitung des Reiseleiters geschieht.

    In Nordkorea beträgt die Spannung 220 Volt, die Frequenz 50 Hz.. Die Steckdosen Typ A und C werden verwendet. Strom zum Aufladen von Akkus ist im Hotel verfügbar. Es wird empfohlen, einen Reisestecker-Adapter mitzunehmen. Die Energieversorgung im Hotel ist immer sichergestellt, aber es kann im restlichen Lande zu Engpässen kommen. Es wird empfohlen, in diesem Zusammenhang eine Taschenlampe mitzunehmen.

    Mobiltelephone: Ausländer dürfen jetzt ihr Handy während des ganzen Aufenthaltes in Nordkorea behalten. Laptops, MP3-Spieler und E-book readers sind erlaubt.

    Ausländische Medien sind in Nordkorea nicht erhältlich. In den Hotels in Pjöngjang kann man jedoch Fernsehsender wie BBC empfangen. Internetverbindungen stehen Touristen normalerweise nicht zur Verfügung.

    Reiseführer aus dem Westen über Nordkorea sind nicht erlaubt. Es wird nicht empfohlen, Bücher die dem Land “direkt feindlich gesinnt” sind, mitzunehmen.  Wenn Sie einen Laptop/Ihr Handy mitnehmen, bitte versichern Sie sich, dass  der/es keine Filme oder Fotos enthält, die mit den moralischen oder ideologischen Werten des Landes unvereinbar sind. Stichproben-Kontrollen werden sehr oft bei der Einreise am Flughafen durchgeführt.

    Falls Sie mit einer grösseren Gruppe reisen, können Teile Ihrer Tour von einem nordkoreanischen Kameramann gefilmt werden. Dieser Kameramann wird die Gruppe während der Tour begleiten. Sie können auch bei ihm eine DVD/Video CD nach der Tour als Erinnerung  kaufen. Es kostet ca. 40 Euro und der Film ist normalerweise sehr gut gemacht.

    Internet: das Senden von E-mails. Internetverbindungen stehen Touristen normalerweise nicht zur Verfügung aber Sie können E-Mails vom Hotel in Pjöngjang schicken. Es kostet ca 3 Euro eine E-Mail zu senden, vorausgesetzt, sie ist nicht grosser als 30 KB. E-Mails zu empfangen kostet nichts. Sie schicken immer E-Mails von der E-Mail Adresse des Hotels und nicht von Ihrer privaten E-Mail Adresse.  Wenn man Ihnen, also an die E-Mail Adresse des Hotels, eine E-Mail schickt, muss immer Ihre Zimmernummer im Betreff angegeben werden.

    In den grossen Hotels gibt es Postschalter. Schicken Sie Ihre Urlaubsgrüße per Postkarte in die Heimat.

    Die offizielle Währung in Nordkorea ist der Won. Als Ausländer zahlt man meistens mit Euro (die häufigste Währung) oder chinesischen Yuan. (Man kann auch mit US-Dollar bezahlen).

    Kreditkarten werden normalerweise nicht akzeptiert. Es wird empfohlen, genügend Euro- oder Yuan-Bargeld mitzunehmen (vozugsweise kleine Scheine und genügend Münzen, da die Möglichkeit zum Geldwechsel manchmal problematisch sein kann). Zum Einkaufen werden Sie in Touristenshops geführt, in denen man Souvenirs kaufen kann (Schlangenschnaps Pulrosol, Ginsengprodukte, Kunsthandwerk oder Bücher, VCDs usw.)

    Es sind keinerlei Impfungen für den Aufenthalt in Nordkorea vorgeschrieben.  Es empfiehlt sich, Medikamente gegen Magenbeschwerden, eigenes Toilettenpapier, Seife mitzunehmen. Ein Handdesinfektionsmittel kann nützlich sein. Im Krankheitsfall wird von nordkoreanischer Seite alles unternommen,  dass der Kranke medizinische Hilfe bekommt. Medizinische Betreuung von Ausländern muss immer bar bezahlt werden.

    Es wird empfohlen, eine private Reisekrankenversicherung abzuschließen. Jenseits europäischer Grenzen sind Sie immer Privatpatient. Man muss auch sagen, dass Nordkorea ein sicheres Land ist und die Kriminalität gegen Ausländer nicht vorkommt. Im Krankheitsfall wird von nordkoreanischer Seite alles unternommen, so dass der Kranke medizinische Hilfe bekommt.

    Wenn Sie zwischen Juni und August (Regenperiode) reisen, wird empfohlen angemessene Kleidung mitzunehmen. Regenjacke) und einen Regenschirm nicht  vergessen.

    Da die Reiseführer sehr bemüht sind, Ihnen den Aufenthalt in Nordkorea so angenehm wie möglich zu gestalten empfiehlt es sich, ein Trinkgeld zu geben (insgesamt ca 30-50 EUR).

    Für weitere information, bitten wir Sie unsere FAQ zu lesen.

     

     
    ???????@Mail.ru